Verfolge die Reise der Bäckman-Geschwister an die Spitze

Die internationale Motorsportsaison 2019-2021 bei der TCR Europe, TCR Germany, STCC und FIA WTCR führte für Andreas und Jessica Bäckman zu mehreren Podestplätzen. Jetzt konzentrieren sie sich voll und ganz darauf, 2022 den Titel einzufahren. Möchtest du Teil ihrer Reise zu diesem Ziel werden? Erfahre mehr über den aufregenden Weg der Bäckman-Geschwister zur Spitze des TCR!

“– Wir haben hohe Erwartungen an unsere eigenen Leistungen. Wir werden alles tun, was möglich ist, um an die Spitze zu gelangen!“

Die Bäckman-Geschwister möchten 2022 den Titel einfahren

Junge Kartfahrer treffen auf die Weltelite

Andreas und Jessica Bäckman sind in der größten Militärstadt Schwedens, Boden, aufgewachsen und kommen aus einer Familie mit einem großen Interesse an Motorsport. Ihr Onkel fuhr früher Rallycross und fährt derzeit Rally-Rennen, während ihr Vater immer schon an Autos gearbeitet hat. Der wahre Grund für den Beginn ihrer Rennfahrerkarriere ist jedoch ihre Mutter, die sie bei der Kartschule anmeldete, von der sie in der Zeitung gelesen hatte. 2006 begannen sowohl Andreas als auch Jessica, zuerst lokal an Rennen teilzunehmen, später dann auch auf nationaler und internationaler Ebene. Nach 10 Jahren der Erfahrung auf Kartstrecken in Spanien, Frankreich, Belgien, Deutschland, Großbritannien, Portugal, Las Vegas und New Orleans entschieden sie sich 2017, den nächsten Schritt ihrer Rennkarrieren zu wagen.

Der Schritt zum Rallycross - für neue Erfahrungen

Andreas und Jessica begannen, Rallycross zu fahren, bei dem man neben Asphalt auch auf Kies fährt. Außerdem kamen dadurch größere Autos ins Spiel, was eine andere Fahrtechnik nötig machte. Das bedeutete neue Herausforderungen für die Geschwister, verhalf ihnen aber auch zu neuen Erfahrungen im Hinblick auf die Autokontrolle und kürzere Rennen, bei denen man gezwungen ist, von Anfang an aufmerksam zu sein.

Vom Rallycross und Kartfahren zur europäischen Motorsportelite

2018 wagten Andreas und Jessica den Schritt zum Rennfahren und begannen, in Tourenwagen anzutreten. In der Saison nahmen sie an der STCC, der skandinavischen Tourenwagen-Meisterschaft, und dem britischen Äquivalent TCR UK teil. Außerdem hatten sie einen Auftritt bei der europäischen Serie TCR Europe. Dort konnten sie sich hundertprozentig auf ihre Erfahrungen im Kartfahren und Rallycross verlassen.

Internationale Podestplätze weckten den Wunsch nach mehr

Als die Hyundai Motorsport GmbH 2019 ein großes Junior-Projekt namens Hyundai Motorsport Customer Racing Junior Driver (eine Initiative, die ausgewählte, vielversprechende Rennfahrer unterstützt) startete, wurden Andreas und Jessica ausgewählt. Dazu gehören auch Coaching, weiteres Training und professionelles Medienmanagement, und die Unterstützung spielte bei dem Erfolg der Geschwister über die Jahre definitiv eine Rolle. Andreas wurde beispielsweise bei dem TCR Europe-Event in Barcelona zweimal Sieger und startete in der Saison zweimal in Folge von der Poleposition, während Jessica Podestplätze in vier verschiedenen Meisterschaften (TCR Europe, TCR Germany, STCC und TCR Scandinavia) erzielte. 2021 nahmen die Geschwister am TCR-World Cup teil, dem FIA WTCR. Die guten Ergebnisse haben auf jeden Fall den Wunsch nach mehr geweckt und die Geschwister konzentrieren sich jetzt voll und ganz darauf, 2022 den Titel der STCC und TCR Germany zu gewinnen – und damit ihr Zukunftsziel, 2023 wieder am World Cup, der WTCR-Serie, teilzunehmen, zu erreichen.

Jessica Bäckman

2022: 4 Siege, 6 Podestplätze, 2 Pole Position und 3 schnellste Runden

Meisterschaft: ADAC TCR Germany

2021: 2. Platz STCC

Veranstaltung: Anderstorp

2021: Erste Fahrerin, die Weltcup-Punkte sammelt

Meisterschaft: FIA World Touring Car Cup

2019: 3. Platz in der TCR Europe

Veranstaltung: Hockenheim – Erste Frau aller Zeiten

2019: 3. Platz STCC

Veranstaltung: Anderstorp

2019: 2. Platz TCR Germany

Veranstaltung: Hockenheim

2018: 2. Platz in der TCR UK

Veranstaltung: Brands Hatch

2018: Vierter in der TCR-UK-Meisterschaft

2017: Schwedischer Kart-Meister

2016: Schwedischer Kart-Meister

2012: Schwedischer Kart-Meister

Andreas Bäckman

2022: Pole-Position, Rundenrekord und 4 Podestplätze im STCC

Meisterschaft: STCC

2022: 3. Platz in der TCR- & TCE-Klasse bei Hankook 12h Hockenheimring

Veranstaltung: Hockenheimring 24H Series

2021: Pole-Position & Rundenrekord im STCC

Veranstaltung: Mantorp

2020: 1. Platz in der TCR Europe

Ereignis: Barcelona

2019: 4. Platz in der TCR Europameisterschaft

2019: Rennsieger TCR Europe

Ereignis: Barcelona

2018: Rennsieger in der TCR UK

Ereignis: Croft

2018: 3. Platz in der TCR-UK-Meisterschaft

2015: Vizeweltmeister im Kart

2014: 3. Platz Kart-Europameisterschaft

2013: Schwedischer Kart-Meister

Teams

2022 fahren die Bäckman-Geschwister zum ersten Mal für verschiedene Teams bei verschiedenen Meisterschaften mit. Jessica tritt für ein deutsches Team namens ROJA Motorsport bei der TCR Germany an. Andreas hingegen fährt für ein schwedisches Team namens Lestrup Racing Team bei der STCC mit – der skandinavischen Tourenwagen-Meisterschaft.

Jessica tritt 2022 in einem neuen Wagen an, dem Hyundai Veloster N TCR, und fährt außerdem für ein neues Team namens ROJA Motorsport. ROJA Motorsport wurde von dem Rennfahrer Robin Jahr gegründet, daher der Name ROJA Motorsport. Das Motorsportteam ist derzeit in seinem zweiten Jahr und konkurriert 2022 bei den Team- und Einzelfahrermeisterschaften der TCR Germany schon um die Spitzenplätze.

Erfahre mehr über ROJA Motorsport

Andreas tritt ebenfalls für eine neue Automarke und ein neues Team an. 2022 fährt er in einem Audi RS3 LMS TCR-Auto für das Lestrup Racing Team, welches eines von Schwedens jüngsten Motorsportteams ist. Das Team wurde 2013 vom Wettkampffahrer Fredrik Lestrup und dem Unternehmer Totte Malmqvist gegründet und ist derzeit in Stockholm ansässig. Während seiner kurzen Zeit im Motorsport konnte das Team bereits viele Podestplätze und Titel bei der STCC und GT4 Scandinavia und bei Langstreckenrennen gewinnen.

Erfahre mehr über das Lestrup Racing Team

Werde Teil ihrer Reise

Andreas und Jessica Bäckman haben das Potential, einen internationalen Durchbruch zu erreichen, aber auch eine lokale und nationale Präsenz. Mit ihrer bodenständigen Art und ihrem unerschütterlichen Erfolgswillen bieten sie sowohl in Schweden als auch in Deutschland die Möglichkeit einer einzigartigen Kollaboration.

Mehr erfahren (PDF)